Zeit- & Stressmanagement

“Wir sind nicht gestresst, weil wir keine Zeit haben,
sondern wir haben keine Zeit, weil wir gestresst sind” (Stefan Klein)

 

Zeit- und Stressamanegement Training in Wien - Ziele, Inhalte & Methoden

Zeit- und Stressmanagement unterliegen einem Teufelskreis, mit dem wir alle vertraut sind.

Unsere Zeit- und Stressmanagement-Trainings beginnen mit einer Bewusstseinsbildung über Stress als physiologische Reaktion des menschlichen Körpers auf wahrgenommene Gefahr. Die TeilnehmerInnen lernen die Signale ihres Körpers wahrzunehmen und zu verstehen und somit die grundlegenden Fertigkeiten des Stressmanagements: Selbstwahrnehmung und emotionale Intelligenz. Darauf aufbauend erarbeiten wir verschiedene Strategien um mit Stressreaktionen konstruktiv umzugehen. Auch wenn ein gewisses Stressniveau in bestimmten Situationen durchaus nützlich sein kann, arbeiten wir auch am Umgang mit Langzeitstress, der Burnout-Prävention und einer gesunden Work-Life Balance.

Das aktive Zeitmanagement baut auf dieser Grundlage auf. Wir beginnen mit einer Analyse der Zeitstruktur der TeilnehmerInnen und identifizieren Zeitfresser, schwarze Löcher und Phasen des konzentrierten Arbeitens. Wir arbeiten an verschiedenen Techniken und Strategien um Prioritäten zu setzen, die eigene Verfügbarkeit zu steuern und mit Störungen und Unterbrechungen konstruktiv umzugehen. Effektive Delegation und Assertivität bilden weitere inhaltliche Schwerpunkte.

 

Trainingsziele

Globalziel dieses Trainings ist es, den TeilnehmerInnen die notwendigen Skills und Tools zu vermitteln, um Zeit und Stress aktiv und effektiv managen zu können. Nach Abschluss dieses Trainings können die TeilnehmerInnen:

  • Stress als physiologische Reaktion begreifen
  • Ihre Selbstwahrnehmung und emotionale Intelligenz nutzen um ihre Stressreaktion rechtzeitig zu erkennen und konstruktiv damit umzugehen
  • Zwischen Kurz- und Langzeitstress differenzieren und die jeweilige Folgen abschätzen
  • Stress verstärkende Verhaltensmuster identifizieren und verändern
  • Ihre Zeit aktiv managen
  • Zeitfresser und schwarze Löcher in ihrer Zeitstruktur identifizieren und neutralisieren
  • Prioritäten analysieren und setzen
  • Proaktiv mit Unterbrechungen umgehen
  • Effektiv delegieren

Inhaltliche Schwerpunkte

Theoretischer Rahmen

  • Stress als physiologische Reaktion
  • Kurz- und Langzeitstress
  • Burnout

 
Stress Management Skills & Techniken

  • Emotionale Intelligenz & Selbstwahrnehmung
  • Assertivität / “Nein” sagen
  • Stress verstärkende Verhaltensmuster
  • Stressmanagement Techniken

 
Zeitmanagement

  • Zeitanalyse
  • Prioritäten setzen
  • Umgang mit Unterbrechungen
  • Delegieren
 

Trainingsmethoden

Dieses Training basiert im Wesentlichen auf Interaktion unds aktivem learning by doing. Theoretische Inhalte werden folglich auf ein Minimum reduziert und nur als Leitfaden für die praktischen Übungen eingesetzt. Das Training verfolgt einen erfahrungsbasierten Ansatz, der es allen TeilnehmerInnen ermöglicht, ihr eigenes Zeit- und Stressmanagement zu beobachten, zu analysieren und zu verbessern.

Wir arbeiten mit Rollenspielen und Fallstudien aus dem täglichen Arbeitsalltag der TeilnehmerInnen und dem daran anschließenden, detaillierten Feedback von TeilnehmerInnen und Trainer. Zeitanalyse und Introspektion ergänzen diese Methodenkombination.