Interkulturelle Kommunikation (Training)

Wie kann ich mit kulturellen Unterschieden konstruktiv umgehen?

Training Interkulturelle Kommunikation Wien BarcelonaIn unserer zunehmend globalen Welt kommen wir immer mehr mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen in Kontakt. Im Prinzip eine immer wieder bereichernde und anregende Erfahrung, aber zu Zeiten auch leicht frustrierend… Warum?

“Wir alle sind die Kinder unserer Eltern”, sprich wir alle haben die Werte und Normen unserer Ursprungskultur von Kindheit auf erlernt und sie tief in unseren Charakter und unsere Moralvorstellungen integriert. Dasselbe gilt natürlich genauso für Menschen, die in anderen Kulturen aufgewachsen sind, nur dass deren Normen und Werte sich leicht von unseren unterscheiden. Und das ist der Punkt, an dem die Missverständnisse beginnen.

Unsere Werte sind per se nicht besser oder schlechter als die von anderen Kulturen, aber es gibt definitiv Unterschiede. Der Fehler den wir leider oft begehen, ist es, die Handlungen von Menschen aus anderen Kulturen so zu interpretieren, als würden sie aus demselben kulturellen System kommen wie wir. Aus genau diesem Grund haben wir oft den Eindruck, dass kulturfremde Personen sich unangemessen verhalten, unzuverlässig sind oder sich anderswie seltsam verhalten. Der springende Punkt ist, dass sie wahrscheinlich genau dasselbe über uns denken!

In unseren Trainings zur interkulturellen Kommunikation lernen die TeilnehmerInnen zu allererst, ihre eigenen kulturellen Normen und Werte zu erkennen und zu hinterfragen. Nur so können sie zu Erkenntnissen über ihren eigenen kulturellen Filter kommen und anfangen, andere Kulturen objektiv wahrzunehmen. Erst in einem zweiten Schritt gehen wir zur Beschreibung und Analyse anderer Kulturen über. Abhängig von den genauen Bedürfnissen unserer Kunden werden weitere Schwerpunkte auf die interkulturellen Aspekte von Führung, Motivation, Teamwork oder auch Verhandlungen gelegt.

 
Lernziele
  • Bewusstheit über die eigene kulturelle Programmierung erlangen
  • Anerkennen der Existenz kultureller Unterschiede
  • Verständnis der wichtigsten “Erklärungsdimensionen” hinter kulturellen Unterschieden
  • Entwickeln von interkulturellen Kommunikationsfertigkeiten
Methoden
  • Simulation des Kulturschocks
  • Analyse persönlicher interkultureller Erfahrungen
  • Fallstudien
  • Rollenspiele
  • Theoretischer Input

Weitere Trainings: